Feste Kaiser Wilhelm II in Mutzig
Richtung Dinsheim-sur-Bruche
Tel: +33 (0)6 08 84 17 42

1893 beschliesst der Kaiser Wilhelm II in Mutzig eine neue Festung bauen zu lassen. Die "Feste Kaiser Wilhelm II" sollte die Rheinebene zwischen Strassburg und Vogesen gegen französische Angriffe im Elsass sperren. Der erstmalige Einsatz von Beton, Panzertürme elektrische Stromversorgung und aufgelöste Bauweise machten aus dieser Festung den Prototyp des neuen deutschen Festungssystems.
7000 Soldaten waren notwendig um diese riesige Feste zu verteidigen. Mit einer Gesmtfläche von 254 Hektar, 22 Fernkampfgeschützen unter Panzerschutz war sie die stärkste deutsche Festug vor dem ersten Weltkrieg.

Treppen und unterirdische Hohlgänge führen den Besucher durch zahlreiche Mannschaftsräume, Küchen, eine Brunnenstube, eine Bäckerei, ein Krafrwerk, ein Lazarett usw., meistens mit originaler Ausstattung.

Mit ein Besuch erleben Sie die Geschichte dieser Festung.

> Um mehr zu wissen...

Öffnungszeiten 

Führungen auf Deutsch

1 Januar bis 31 März und 1 November bis 31 Dezember
Samstag und Sonntag : 13.30 Uhr

1 April bis 30 Juni und 16 September bis 31 Oktober
Montag bis Freitag : 13.30 Uhr
Samstag-Sonntag : 13.30 Uhr und 14.30 Uhr

1 Juli bis 15 September
Jeden Tag um 10.30, 13.30 und 14.30 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 10 €  -  Kinder (10-16 Jahre) und Student : 5 € Gruppe : 8 €
Kostenlos unter 10 Jahre

Die Besichtigung dauert 2.30 Stunde für ung. 2 km
12/14° innerhalb der Festung (Winter wie Sommer)

Gruppen können das ganze Jahr eine Führung reservieren.

Hohlgänge

Batterie

Lazarett

Zu der Feste wandern

Downloaden Sie den Wanderweg "Auf den Spuren eines Riesen" von Mutzig aus bis zur Feste.